Uli Langenbach

products_big/innovation_01.jpg

Biographie von Ulrich Langenbach

Ulrich Langenbach, 1950 geboren, lebt in Siegen und arbeitet seit 1976 als bildender Künstler mit den Schwerpunkten Installationen, Texte, Fotografie, Malerei sowie Zeichnungen. 1994 erhielt er für seine künstlerischen Tätigkeiten den Ida-Gerhardi-Preis der Stadt Lüdenscheid, ein Jahr später ein Arbeitsstipendium des Kunstfonds Bonn. Er erfüllte einige Lehraufträge bzw. Gastprofessuren, wie beispielsweise an der Freien Kunstakademie Basel, der Bauhaus-Universität Weimar wie auch an der Universität Siegen.

 

Die folgende Auflistung zeigt nur einen kleinen Ausschnitt seiner zahlreichen Ausstellungen weltweit:

  • 1992 Kunsthalle Baden-Baden
  • 1994 Staatsgalerie Moderner Kunst, München
  • 2000 Rheinisches Landesmuseum Bonn
  • 2006 Portrait-Gallery, Kairo
  • 2007 Artist House, Tel-Aviv
  • 2007 Zeche Zollverein, Essen
  • 2008 Museumsquatier21/Wien
  • 2009 Omani Society of Fine Arts, Muscat/Oman
  • 2009 Liste Basel/Anonyme Zeichner/Art Basel
  • 2009 Institut für Philosphie / Archiv, Anonyme Zeichner, Berlin
  • 2010 Galerie pack of patches, Jena


Weitere Informationen finden Sie unter www.ulrich-langenbach.de.

 

Beschreibung: Zeichnung zur Innovation

Die Zeichnung steht für ein kreatives, in alle Richtungen hin offenes Denken und Handeln. Die Mitte, das Zentrum der Zeichnung, symbolisiert unseren innovativen Geist, das Verströmen und Aussenden von positiver Energie.

Die Zeichnung ist in einer Auflage von 10 Exemplaren entstanden, nummeriert und signiert, Tinte auf Büttenpapier, 2011, Maße: 30x20 cm 

Preis auf Anfrage.