Kompetent führen von Anfang an

Führungskräfte stehen täglich vor einer Fülle sehr unterschiedlicher Erwartungen, die sowohl ihre Mitarbeiter als auch das obere Management an Sie richten. Dabei entstehen oft Situationen, in denen es heißt, einerseits eine klare Position zu beziehen und andererseits Konfrontationen zu vermeiden, um die Stimmung in der Mannschaft und die Zielerreichung nicht zu gefährden. Hier gilt es, eine klare Haltung zu zeigen und Antworten zu finden auf Fragen, die allen Beteiligten Klarheit verschaffen über das eigene Rollen- und Selbstverständnis als Führungskraft und die eigenen Vorstellungen von Führung. Sie erwerben Techniken, um die notwendige Souveränität und Sicherheit zu entwickeln, damit Sie Ihre Führungsrolle auch in schwierigen Situationen glaubwürdig und authentisch vertreten können.

 

Ziele

  • Eigene Haltung zur Rolle als Führungskraft entwickeln
  • Grundsätzliches Wissen um die Erwartungen an Managementfunktionen
  • Instrumente und deren Einbindung in den aktuellen Führungsprozess erhalten
  • Klarheit bzgl. der eigenen Positionierung im Spannungsfeld der Interessen und Anforderungen
  • Standing (in schwierigen Situationen) entwickeln

 

Inhale/Vorgehen

  • Standort- und Standpunktbestimmungen: Die Führungskraft im Spannungsfeld von Unternehmens- und Mitarbeiterinteressen
  • Grundsätzliche Erwartungen an verschiedene Managementfunktionen
  • Der Wechsel vom Kollegen zum Vorgesetzten: Worauf Nachwuchskräfte, die vorher Kollegen waren, ganz besonders achten sollten
  • Aktuelle Führungsinstrumente und deren pragmatische Einbindung in den Führungsprozess
  • Von der Theorie zur Praxis: Schwierige Führungssituationen meistern
  • Führung und Standing – und dabei die Mitarbeiter mitnehmen. Wie geht das konkret? 

 


Produktblatt - Download