Bewerbervorauswahl – Die Trefferquote erhöhen

Eine qualitativ hochwertige Bewerbervorauswahl bietet viele Vorteile: Durch sie kann eine hohe Kostenersparnis erzielt werden, in dem sichergestellt wird, dass nur Bewerber mit dem notwendigen Potenzial an dem Verfahren teilnehmen. Zudem sichert sie ab, dass eigentlich geeignete Kandidaten nicht vorab aussortiert werden, weil diese „vermeintlich“ nicht in das Suchraster passen. Des Weiteren stellt sie durch eine besondere Wertschätzung der Bewerber ein Imageinstrument dar, was die gesteigerten Ansprüche von Kandidaten berücksichtigt.

 

Ziele

  • Reduzierung von Kosten und Fehlern im Prozess
  • Wertschätzung der Bewerber

 

Inhale/Vorgehen

  • Telefoninterview zu Klärung von Cut-off-Kriterien wie fachlichen Fähigkeiten, der Berufsausbildung, Englischkenntnissen o.ä.
  • Feststellung, ob die analytischen Fähigkeiten den Mindestanforderungen gerecht werden
  • Ermittlung, ob die Persönlichkeitsstruktur mit dem Soll-Profil übereinstimmt

 

Dauer

  • In Abhängig von der Anzahl der Bewerber